Halbzeit – Bald geschafft?

Am 6. Juni – und damit gar nicht mehr so weit weg – wird der Internationale Kirchentag in München eröffnet. Diesem Tag arbeitet und fiebert auch eine Gemeinschaft von 160 Geschwistern, bestehend aus Sängern und Instrumentalisten, entgegen. Sie wird am Abend des 6. Juni in der Olympiahalle das „David-Oratorium“ aufführen.

Bereits seit Juli 2013 treffen sich die Geschwister aus allen drei Gebietskirchen in Mitteldeutschland regelmäßig, um zu proben und Gemeinschaft zu haben. Der Chor setzt sich aus einer Mischung von motivierten Jugendlichen und engagierten Junggebliebenen zusammen, die sich ohne Vorsingen für das Projekt anmelden konnten. Die Vorbereitungen schreiten unaufhaltsam voran. Nach Zahl der Proben, die für die Sänger abwechselnd in den Gemeinden Leipzig-Plagwitz, Leipzig-Mitte und Halle stattfinden, ist schon Halbzeit. Das heißt, es gibt noch viel zu üben, geschafft haben es die Geschwister noch nicht. Aber alle 160 Mitwirkenden sehen mit Vorfreude und Energie den nächsten Proben entgegen, denn das gemeinsame Musizieren macht viel Spaß.

Das Oratorium „David – Sänger, König und Poet“ ist ein Werk für Chor, Orchester, Solisten und Sprecher und wurde vom Komponisten und Musikproduzenten Klaus Heizmann geschrieben. Hier finden sich verschiedene Musikstile wieder, darunter einfache christliche Lieder, israelische Volkslieder und sogar ein Sprecherchor, der schon jetzt im Chor sehr beliebt ist. Das Oratorium führt durch das facettenreiche Leben von David – von seiner Erwählung zum König über seinen Sündenfall mit Batseba bis hin zu seinem Tod. Dabei wechseln sich musikalische Stücke und Sprecherstellen ab.

Das Oratorium wird insgesamt drei Mal aufgeführt:

  • am 31. Mai 2014, 19:30 Uhr, in der Paul-Gerhardt-Kirche Leipzig
  • am 6. Juni 2014, 20:30 Uhr, in der Olympiahalle München
  • am 21. Juni 2014, 17:00 Uhr, in der neuapostolischen Kirche Stendal

Besonders das Konzert in München vor bis zu 10.000 Zuhörern in der Olympiahalle kann ein echter Meilenstein werden. Die Sänger und Spieler freuen sich darauf. Also vormerken und viele Freunde mitbringen!