Viele "kleine" Stimmen - ein großer Chor

Der Gedanke, einen Bezirkskinderchor zu gründen, entstand im Ergebnis der Adventskonzerte 2009 im Kursaal Bad Lauchstädt und in der Heilig-Geist-Kirche Zwenkau, an denen Kinder verschiedener Gemeinden des Bezirkes beteiligt waren. Der Wunsch, auch weiterhin den Kindern gemeindeübergreifend eine Möglichkeit des gemeinsamen Singens zu bieten, wurde damit umgesetzt.

Der Gedanke, einen Bezirkskinderchor zu gründen, entstand im Ergebnis der Adventskonzerte 2009 im Kursaal Bad Lauchstädt und in der Heilig-Geist-Kirche Zwenkau, an denen Kinder verschiedener Gemeinden des Bezirkes beteiligt waren. Der Wunsch, auch weiterhin den Kindern gemeindeübergreifend eine Möglichkeit des gemeinsamen Singens zu bieten, wurde damit umgesetzt.

Am 28. Februar 2010 folgten 18 Kinder aus dem Kirchenbezirk Halle (Saale) mit ihren Eltern der Einladung zur ersten Probe.

Hier begrüßte Bezirksevangelist Marco Fründ alle Anwesenden und erbat im Gebet Gottes Segen für eine gute Entwicklung des Chores und die Arbeit seiner Dirigentinnen.

Gemeinsam werden Annett Dietrich (Gemeinde Weißenfels), Jeannette Stögbauer (Bad Lauchstädt) und Ute Tschursch (Halle) diesen Chor musikalisch betreuen.

Viel Spaß und Begeisterung am Singen sowie schöne gemeinsame Erlebnisse und neue Freundschaften über Gemeindegrenzen hinaus wünschten allen Teilnehmern der Bezirksbeauftragte für die Kinder, Priester Heiko Stephan und der Fachberater Musik, Priester Jens Petereit.

Am 8. Mai 2010 werden die Kinder zum ersten Mal in unserer Kirche Halle in einem Konzert unter dem Thema:

"Dich loben wir, stimmt mit ein"

gemeinsam mit dem Bezirkschor und dem Bezirksorchester zu erleben sein.

Künftig sollen auch Kindertage und Kindergottesdienste vom Bezirkskinderchor gestaltet werden.

Während die Kinder fleißig probten, gab Priester Stephan in einer Präsentation den Eltern umfassend Einblick in das Konzept der Arbeit mit den Kindern des Bezirkes für das kommende Jahr. Organisationsformen der Kinderunterrichte wurden ebenso besprochen wie die Möglichkeiten der Unterstützung durch die Eltern und eine Verbesserung der Kommunikation.

Ein reger Gedankenaustausch bei einem kleinen Imbiss beschloss diesen ereignisreichen Tag.