Potsdamer Senioren zu Gast in Leipzig-Mitte

Die Senioren der Gemeinde Potsdam besuchten auf einer Tagesfahrt Leipzig. Neben einer Stadrundfahrt kehrten sie auch in der Kirche Leipzig-Mitte ein und trafen sich mit Leipziger Senioren.

Bereits vor Monaten hatte der Seniorenbeauftragte von Potsdam Kontakt zu Leipzig-Mitte aufgenommen. Am 12. April trafen sich dann beide Seniorenbeauftragten zu einem ersten Treffen nach dem Gottesdienst in Leipzig-Mitte. Dabei wurden Details besprochen, um die geplante Begegnung zu einem bleibenden Erlebnis zu machen.

Am 18. Mai war es schließlich soweit. Um 10.00 Uhr traf der Bus mit 34 Senioren am Hauptbahnhof in Leipzig ein. Während einer zweistündigen Stadtrundfahrt konnten einige Sehenswürdigkeiten bestaunt werden. Alle Teilnehmer waren sich einig, dass Leipzig wirklich eine Reise wert ist.

Nach der Mittagspause traf der Bus gegen 14.00 Uhr an unserer Kirche ein, wo die Leipziger Senioren bereits auf ihre Gäste warteten. Beide Seniorengruppen zählten zusammen insgesamt 72 Geschwister. Nach einem gemeinsamen Lied und Gebet im kleinen Saal erfuhren die Potsdamer im großen Saal anhand einer kurzen Chronik einige Daten und Fakten über die Gemeinde Leipzig-Mitte. Unser Organist Priester Karger erklärte die Orgel und spielte dann auch einige Choräle und Klangvarianten.

Unterdessen wurden im kleinen Saal bereits die Tische für das leibliche Wohl gedeckt. Die Leipziger Senioren hatten mehr als 10 Kuchen gebacken. Auch die beliebten Fettschnitten waren zubereitet. Während des Kaffeetrinkens hatten sich die Geschwister beider Gemeinden viel zu erzählen.

Leider hat alles einmal ein Ende und so hieß es gegen 16.30 Uhr wieder Abschied nehmen. Die ausgesprochene Einladung zu einem Gegenbesuch in Potsdam nahmen wir Leipziger gerne an.

Wir sind dankbar für die schöne Gemeinschaft miteinander und dass der liebe Gott den an diesem Tag angekündigten Regen erst am nächsten Tag geschickt hat.