Benefizkonzert in Wurzen

Sänger des Kammerchores Halle/Leipzig und des Gemeindechores Wurzen gestalteten gemeinsam mit dem Orchester des Kirchenbezirkes Leipzig im Kulturhaus Schweizergarten ein Benefizkonzert zugunsten des Kinder- und Jugendhauses Wurzen. Zum Wurzener Stadtfest konnte eine Spende in Höhe von 1.000 EUR überreicht werden.

Am 18. Mai 2008 fand im Wurzener Kulturhaus Schweizergarten ein Benefizkonzert für das Kinder-und Jugendhaus Wurzen (KIJUWU) statt. Im Vorfeld hatten der Kammerchor Halle/Leipzig, das Orchester des Kirchenbezirkes Leipzig sowie Sänger des Gemeindechores Wurzen gemeinsam einen vielfältigen Strauß bunter Klänge und Melodien eingeübt, der unter anderem Werke von Joseph Haydn, Franz Schubert und Felix Mendelssohn Bartholdy beinhaltete. Das Programm bestand aus zwei Teilen, wobei der erste den Frühling und die Schönheit der Natur in den Mittelpunkte rückte. Der zweite Teil hingegen umfasste Lieder und Stücke mit geistlichem Inhalt.

Viele interessierte Zuhörer waren der Einladung der Wurzener Glaubensgeschwister, die kräftig die Werbetrommel gerührt hatten, gefolgt. Als mitten im Programm die Harfe ertönte, zog eine gespannte Stille im Saal ein. Ein Teil der Zuhörer hatte vermutlich bis dahin noch nie eine Harfe als Soloinstrument gehört. Die Sänger, Solisten und Instrumentalisten wurden für die verschiedenen Vorträge mit kräftigem Applaus belohnt und am Ende wurde sogar eine Zugabe eingefordert.

Im Foyer des Kulturhauses konnten sich die Besucher über das Kinder- und Jugendhaus und die dortige Arbeit informieren. Die Kinder hatten eigens dazu eine Präsentation vorbereitet. Aber auch über die Neuapostolische Kirche gab es einiges Interessantes zu erfahren.

Die Leiterin des Kinder- und Jugendhauses, Frau Abresch, dankte am Ende des Konzerts in einer kurzen Ansprache allen Mitwirkenden. Stellvertretend für alle Beteiligten erhielten der Vorsteher der Gemeinde Wurzen, Priester Müller, und der Dirigent von Chor und Orchester, Diakon Köhler, einen selbstgebastelten Glücksbringer. Als kleine Überraschung hatten sich die Kinder und Jugendlichen des Kinder- und Jugendhauses etwas Besonderes einfallen lassen: Sie luden im Anschluss an das Konzert zu gegrillten Würstchen ein. Dabei gab es Gelegenheit zu interessanten Gesprächen.

Zwei Wochen später, am Samstag, dem 31. Mai 2008 konnte im Rahmen des Wurzener Stadtfestes dank der Spenden der Zuhörer des Benefizkonzertes ein Erlös in Höhe von 1.000 EUR auf der Festbühne des Marktplatzes an das Kinder- und Jugendhaus übergeben werden. Der Vorsteher überreichte den symbolischen Scheck stellvertretend an drei Jugendliche des Hauses. Die Leiterin Frau Abresch bedankte sich nochmals für das schöne und gelungene Konzert, die Einbindung der Kinder und Jugendlichen in die Vorbereitung und Organisation des Konzertes sowie die finanzielle aber auch ideelle Unterstützung, die die Kinder und Jugendlichen durch das Konzert erfahren durften. Der Scheck fand einen Ehrenplatz am Stand des Kinder- und Jugendhauses und warb auf diese Weise für weitere Unterstützung der Aktivitäten dieser Einrichtung.